Herzlich willkommen auf der Internetseite des Tier- und Naturschutzverein Bergheim / Erftkreis e.V.

Tore für Tiere, eine private Initiative von Herrn Pütz

Was war dies für ein Projekt?

Der Stadtanzeiger berichtet ebenfalls über das Projekt.

Das Tierheim Bergheim bedankt sich im Namen der Tiere für die vielen Spenden in Bezug auf die von Herrn Werner Pütz organisierte WM-Aktion „Tore für Tiere“. Wir sprechen allen Spendern, Helfern und besonders auch Herrn Pütz hierfür ein riesengroßes DANKE für diese wunderbare Aktion aus. Es ist wirklich beeindruckend wie viele Menschen an der WM-Aktion „Tore für Tiere teilgenommen und mitgewirkt haben um das Tierheim Bergheim zu unterstützen.

 Vielen lieben Dank.

 

 

 

 

 

 

 

 Weitere Bilder

Das ganzjährige Projekt von Herrn Pütz

 


Wir bedanken uns für die vielen Spenden bei der OmniDeal GmbH & Co.KG

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
OmniDeal GmbH & Co.KG
Hans Böckler- Strasse 163
50354 Hürth
 
 

 


Das Katzenhaus ist wieder geöffnet. Die Katzen und das Team freuen sich auf Ihren Besuch.


Albert-Einstein-Realschule startet Projekt mit Pfandflaschen zugunsten des Tierheims Bergheim

Natur AG der 9. und 10. Jahrgangsstufe seit 28.04.2014 aktiv

Bergheim-Oberaußem: Die Natur AG der Albert-Einstein-Realschule, Oberaußem, stellte am Montag, 28.04.2014, 13.30 Uhr, im Tierheim Bergheim, Am Kreuzweg 2, 50129 Bergheim, ihr neues Projekt vor. 13 Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe haben sich unter der Leitung von Dunja Janssen, Erzieherin von “Schule mit Herz“, vorgenommen, für die Dauer eines Jahres auf dem Schulgelände Pfandflaschen zu sammeln. Abfallentsorger Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co KG übernahm für diesen Zweck die Bereitstellung von vier neuen gelben 240  Liter Müllgefäßen. Deutliche Unterscheidungsmerkmale von herkömmlichen Müllgefäßen sind aufgeklebte Fotos der Tierheimschützlinge Collin und Nino zwei Langzeitgästen.

Der Erlös der Sammelaktion kommt dem Tierheim Bergheim zugute. Die Teilnehmer der Projektgruppe übernehmen für die Dauer des Projektes die Patenschaft für Jack Russell Terrier „Sammy“ und werden ehrenamtlich als Gassi-Geher aktiv. Im Anschluss an einen Rundgang durchs Tierheim fand bereits der erste Patenspaziergang anlässlich des Projektstarts statt. Sammy eroberte die Herzen aller Schüler im Sturm.

Nicht nur die Projektgruppe soll sich im Sinne der guten Sache einbringen, sondern alle Schülerinnen und Schüler der Albert-Einstein-Schule. Dunja Janssen, Leiterin der Natur AG, freut sich: „Sollte sich das Projekt im Laufe des Jahres bewähren, wird es durch Verlängerung gefestigt.“

„Eine sehr schöne Idee, das Tierheim zu unterstützen“, lobt Reinhard Hasselbach, Vorsitzen-der des Tier- und Naturschutzvereins Bergheim/Erftkreis e.V. (TuNV), „die nicht nur junge Menschen an die Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeiten heranführt, sondern auch die finan-zielle Situation des Vereins verbessert.“ Ganz nebenbei werden auch noch Schützlinge des Tierheims beim Gassigehen bewegt. Eine runde Sache, die Nachahmer sucht.


Pflegestellen für Ziervögel gesucht!

Leider haben wir nicht die passenden Örtlichkeiten um Ziervögel zu versorgen. Es kommt immer mal wieder vor, dass uns von aufmerksamen Menschen Fundvögel gebracht werden. Wir bringen diese dann vorübergehend im Büro des Tierheimes unter und meist findet sich ein vogelkundiger Mitarbeiter oder auch ehrentamtlicher Helfer welcher diesen dann mit nach Hause nimmt. Da dies jedoch nicht immer so ist möchten wir hier an die Vogelliebhaber appelieren und würden uns freuen wenn Sie sich melden und uns als Pflegestelle für Ziervögel unterstützen.


Vielen Dank